Märchen lesen in der Grundschule

Gebrüder Grimm, Hans Christian Andersen und andere Märchen

Was sind eigentlich Märchen?

Märchen faszinieren die Menschen seit vielen tausend Jahren und sie tauchen in allen Kulturkreisen auf. Im Gegensatz zu Sagen und Legenden, die oft einen wahren Kern haben, sind die Märchen frei erfunden.

Diese wundersamen Geschichten beruhen meist auf mündlichen Überlieferungen, die von Generation zu Generation weiter erzählt wurden. Die heute noch berühmten Märchenschreiber haben oft genau diese überlieferten Geschichten aufgeschrieben und überarbeitet. Hier sprechen wir von den Volksmärchen, die eben vom Volk mündlich überliefert wurden. Darüber hinaus gibt es die Kunstmärchen, das eindeutig auf einen Autor zurückgeht.

Übungen und Aufgaben: Lesetexte, Leseproben, Rätsel,...

Lernziel Märchen:

  • Geschichten verstehen und nachempfinden 
  • Wortschatz erweitern
  • Erzählperspektiven wechseln
  • literarische Textvorbilder nutzen

Lernziel Leseproben:

  • umfangreiche Texte selbstständig verstehen
  • innere Vorstellungen zu den gelesenen Texten entwickeln
  • sich kritisch mit Texten auseinander setzen

Die Märchen der Brüder Grimm

Eine der bekanntesten Märchensammlungen im deutschsprachigen Raum sind sicher die Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm, den bekannten Brüdern Grimm. Die Bürder sammelten ab 1806 bekannte Volksmärchen, die ihnen erzählt wurden oder die sie in der Literatur fanden. Heute werden Märchen oft als Kinderliteratur betrachtet, doch für Kinder waren sie eigentlich gar nicht gedacht. Vielmehr sollte mit der Niederschrift der Märchen ein kulturgeschichtliches Werk erhalten werden.

Band 1 der Kinder- und Hausmärchen (meist KHM abgekürzt) erschien 1812 und enthielt 86 Märchen, die meisten bekannten Märchen der Brüder Grimm sind in diesem Band erschienen. Band 2 folgte 1815 und enthielt die Märchen 87 bis 155. In den Jahren bis 1850 erschienen weitere Auflagen dieser beiden Bände und liesen die Sammlung auf 200 Märchen anwachsen. Diese Bände ergänzt ein Anhang mit 10 Kinderlegenden.

Übungen und Aufgaben zu den Märchen der Brüder Grimm

Jeweils Lesetexte und Leseproben und verschiedene Übungen wie Lückentexte und Kreuzworträtsel zu Märchen der Brüder Grimm.

  • Hänsel und Gretel
  • Schneewittchen
  • Tischlein deck dich
  • Dornröschen
  • Bremer Stadtmusikanten
  • uvm.

Die Märchen von Hans Christian Andersen

Der dänische Schriftsteller und Dichter Hans Christian Andersen lebte von 1805 bis 1875 in Dänemark. Er ist vor allem durch seine Märchen bekannt. Er stammte aus ärmlichen Verhältnissen und ging schon mit 14 Jahren alleine nach Kopenhagen, um Schauspieler zu werden. Erste Gedichte schrieb er seit dem Ende seiner Schulzeit. Märchen wie "Das hässliche Entlein" und "Des Kaisers neue Kleider" machten ihn weithin bekannt und berühmt.

Übungen und Aufgaben zu den Märchen von Hans Christian Andersen

Jeweils Lesetexte und Leseproben und verschiedene Übungen wie Lückentexte und Kreuzworträtsel:

  • Prinzessin auf der Erbse
  • Des Kaisers neue Kleider

Jeweils Lesetexte und Leseproben und verschiedene Übungen wie Lückentexte und Kreuzworträtsel zu folgenden Märchen:

  • Kalif Storch

 



Anzeige